Wir leisten mehr

Was bedeutet außerklinische Intensivpflege?

Die außerklinische Intensivpflege beschreibt eine hochspezialisierte Pflegeform außerhalb von Kliniken und Pflegeheimen. Die Versorgung der Patient:innen ist dabei im häuslichen, privaten Umfeld sowie in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft möglich.

Um die bestmögliche Versorgung der Patient:innen zu gewährleisten, arbeiten hochqualifizierte Pflegefachkräfte eng mit Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten, sowie Experten aus den Fachgebieten Neurologie, Intensivmedizin und Pneumologie zusammen. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, den Allgemein- und Gesundheitszustand intensivpflegebedürftiger Personen nachhaltig zu verbessern, aber mindestens zu erhalten. In idealen Fällen lann diese koordinierte Betreuung dazu führen, dass die Notwendigkeit für außerklinische Intensivpflege mit der Zeit entfällt.

Außerklinische Intensivpflege wird verordnet, wenn, ohne eine ständige Interventionsbereitschaft einer anwesenden Pflegefachkraft, Lebensgefahr entstehen kann. Dies betrifft Menschen, die aufgrund Ihrer Erkrankung oder eines Unfallgeschehens anspruchsvolle medizinische Pflege benötigen, um einen Klinikaufenthalt zu vermeiden und die ärztlich verordnete Behandlung sicherzustellen.  Eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes soll so ebenfalls vermieden werden.  
 

Bei uns sind sie gut aufgehoben

Wenn Menschen die Dienstleistung der Intensivpflege in Anspruch nehmen müssen ist das eine Situation, die vollkommen neu im Leben ist. Die Notwendigkeit der Inanspruchnahme der außerklinischen Intensivpflege ist etwas was man sich nicht wünscht, sondern eine Situation, die durch gesundheitliche Einschränkungen bzw. Erkrankungen hervorgerufen wird. 

Die Linimed Bayern GmbH ist spezialisiert auf die häusliche Intensivpflege zu Hause bzw. in ambulant betreuten Wohngemeinschaften. Durch unsere langjährige Erfahrung entlasten wir Sie und begleiten Sie als Betroffene, Angehörige und Betreuer durch die notwendige Antragstellung und den Genehmigungsprozess mit Krankenkassen und Behörden. Durch den engen Austausch mit der entlastenden Klinik, den behandelnden Ärzten und den sonst an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen stellen wir die optimale Versorgung unserer Pflegekunden sicher.

Sie sind zu jedem Zeitpunkt gut & lückenlos informiert und werden aktiv entlastet.

Bei uns sind Sie gut aufgehoben.

Individuelle Beratung und Begleitung

Wir bieten eine umfassende Begleitung und Beratung bereits vor der Klinikentlassung.

So gehen wir vor:

  • Kontaktaufnahme durch die entlassende Klinik und/oder Angehörige.
  • Erstbesuch durch die Pflegedienstleitung und Vorstellung der Linimed Bayern inkl. umfassender Beratung zu allen pflegerischen Fragen und Modalitäten.
  • Ermittlung des pflegerischen Bedarfs und erste Prüfung der Indikation für die außerklinische Intensivpflege.
  • Transparente Aufführung der Kosten der pflegerischen Versorgung in einem Kostenvoranschlag.
  • Beauftragung der Linimed Bayern durch die Verordnung für häusliche Krankenpflege.
  • Kommunikation mit den Krankenkassen im Hinblick auf die notwendige Kostenzusage.
  • Koordination und Initiierung der therapeutischen und ärztlichen Versorgung
  • Überleitung des Pflegekunden in das häusliche Umfeld bzw. die ambulant betreute Wohngemeinschaft mit intensivpflegerischer Begleitung durch die Bezugspflegekraft

Bei der Versorgung in ambulant Betreuten Wohngemeinschaften werden mehrere Pflegekunden im Sinne einer „Hausgemeinschaft“ versorgt. So können trotz der notwendigen Intensivpflege soziale Kontakte und ein angenehmes Miteinander gelebt werden. Die Versorgung zu Hause und in Wohngruppen spiegelt die beste Form der Versorgung mit Intensivpflege wider. Der Stellenschlüssel von 1 zu 1 (Pflegekraft zu Pflegekunde) bis zu 1 zu 3 sichert ein Höchstmaß an Sicherheit, Pflegequalität und bedarfsgerechter Pflege.

Bei der Versorgung in ambulant Betreuten Wohngemeinschaften werden mehrere Pflegekunden im Sinne einer „Hausgemeinschaft“ versorgt. So können trotz der notwendigen Intensivpflege soziale Kontakte und ein angenehmes Miteinander gelebt werden. 

In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft lässt sich ein Höchstmaß an ärztlicher und therapeutischer Versorgung sicherstellen.

Wir leisten optimale außerklinische Intensivpflege in Wohngemeinschaften in München (Freiham), Dachau und in Niederbayern in Dingolfing und Plattling.
 

In der eigenen Häuslichkeit kann der Versorgungsumfang auch weniger als 24 Stunden täglich betragen. Je nach Bedarf können Sie unserer Unterstützung abrufen und auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Wir zeigen uns hier als ihr höchst flexibler Pflegepartner. 

Eine chronischer Atmungsschwäche bedingt oftmals eine Außerklinische Beatmung. Ob schwere COPD, neuromuskuläre Erkrankungen oder Thoraxdeformitäten – viele Krankheitsbilder führen zu einer Überbeanspruchung der Atemmuskulatur, die durch Beatmung entlastet wird. Für alle Krankheitsbilder ist unser Ziel die Erleichterung der Beschwerden und kompetente Begleitung, um eine Verbesserung der Symptomatik zu erreichen. Unser Ziel ist es die bestmöglich denkbare Lebensqualität und – je nach Krankheitsbild – auch eine erhebliche Lebensverlängerung zu erreichen.

Die Trachealkanülen – und Tracheostomaversorgung erfordert höchste Qualitäts-Standards. Dessen sind wir uns mehr als bewusst und handeln täglich mit äußerster Pflege-Sorgfalt im Sinne und zum Wohle unserer Patienten. Routiniert-kompetentes Handeln, verbunden mit tiefgreifender Sachverständigkeit, Einfühlungsvermögen und professioneller Versorgung prägen unser tägliches routiniertes Tun.

Die Versorgung in der Intensivpflege kann vorrübergehend sein. Oftmals werden auch für einen kurzen Zeitraum, der wenige Wochen bis Monate umfasst, intensivpflegebedürftige Menschen in unsere Obhut gegeben – bis in spezialisierten (Rehabilitations-) Kliniken, die gemeinsam begonnene, Therapie fortgeführt wird.

Unser Pflege-Portfolio ist desgleichen spezialisiert und ausgerichtet auf die weit gefächerten Ansprüche und Anforderungen aller anfallenden Beschwerden, Versorgungsoptionen und Komplikationen im Bereich der neurologischen und pneumologischen Krankheitsbilder. Gerade hier ist Dank unseres breiten Portfolios eine rundum hochqualifizierte zuhause Betreuung konsequent und auf höchstem pflegerischen Niveau gewährleistet.

Gesundheitliche Einschränkungen und Symptome, die eine außerklinische Intensivpflege erforderlich machen, können durch verschiedene Krankheitsbilder verursacht werden. Dazu zählen beispielsweise: 

  • Parkinson
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Wachkomapatient:innen
  • Patient:innen mit Locked-In-Syndrom
  • Menschen mit einem Luftröhrenschnitt (Tracheostoma) und/oder einer maschinellen Beatmung
  • Neurologische / neuromuskuläre Erkrankungen (z. B. ALS, SMA, Epilepsie, Muskeldystrophie Duchenne)
  • Traumatologische Krankheitsbilder (z. B. Schädel-Hirn-Trauma, Querschnittslähmung, Thoraxverletzungen)
  • Kardiologische Krankheitsbilder
  • Onkologische Krankheitsbilder (Tumorerkrankungen)
  • Menschen mit ausgeprägter Schluck- und Abhuststörung, die jederzeit pflegefachliche Unterstützung benötigen, um die Atemwege frei zu halten

Selbstredend gehört auch die Grundpflege zu unserem pflegerischen Spektrum. Sie beherrschen wir  - rein „berufsbedingt“ - gewissermaßen aus dem ff. Hier fühlen sich unsere Pflegekunden - wie bei allen unseren Verrichtungen - durch unser Einfühlungsvermögen, unsere Fürsorge - gepaart mit höchstem Fachwissen auf modernstem Stand - und unserer gelebten Herzlichkeit bestens umsorgt.

Die Behandlungspflege ergänzt unser pflegerisches Tun. Hier befinden wir uns zum Wohl unserer Pflegekunden im ständigen Austausch mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten um alle verordneten Anwendungen und Medikationen im optimalen Masse umzusetzen.

Die Verhinderungspflege zählt gewissermaßen zu unserem „pflegerischen daily Business“. Mit Fingerspitzengefühl, dem nötigen Maß an sensibler Bedürfnissermittlung, empathischen Einfühlungsvermögen und allen dazu von Nöten bedingenden empfindsamen Begehren stellen wir uns gänzlich auf die Erfordernisse unserer Pflegekunden ein.

Wir begleiten Sie auf dem gesamten Lebensweg. Im Bereich der Palliativversorgung stehen wir Ihnen als Ansprechpartner mit unserer umfassenden Erfahrung und Fachkenntnis zur Seite, um auch in dieser sensiblen Phase eine würdevolle und qualitativ hochwertige Betreuung zu gewährleisten, immer im Einklang mit Ihren Bedürfnissen und Wünschen.